ANKE(R)

Anke Evertz ist eine wundervolle Frau, die mein Herz berührt. In ihrem Buch „Neun Tage Unendlichkeit“ zu lesen, weitet das Bewußtsein, läßt Licht und Freude ein, erhebt und inspiriert mich. Ein paar Zeilen, in denen sie über Selbstliebe spricht, ziemlich am Schluß des Buches, finde ich gerade besonders schön:

„Dich selbst wirklich zu lieben, hat nichts damit zu tun, dass du dir irgendwelche positive Sätze wie ein Mantra vorsagst.“

„Selbstliebe ist viel mehr als ein Wort.

Selbstliebe ist auch viel mehr als ein reines Gefühl.

Selbstliebe ist die Erkenntnis, wie wundervoll du bist.

Selbstliebe ist die Anerkennung dir selbst gegenüber.

Selbstliebe ist Wertschätzung für dich selbst.

Selbstliebe ist Erfüllung durch dich selbst.“

Ich ergänze:

„Selbstliebe ist die Erkenntnis, wie wundervoll ich bin.

„Selbstliebe ist die Erkenntnis, wie wundervoll ich bin.

Selbstliebe ist die Anerkennung mir selbst gegenüber.

Selbstliebe ist die Wertschätzung für mich selbst.

Selbstliebe ist die Erfüllung durch mich selbst.“


Da richtig reinzuspüren und diese Worte wirklich zu fühlen, das finde ich wunderschön und tief heilend. Es weitet und beglückt mein ganzes Sein!

Willkomen, diese Erkenntnis, diese Anerkennung, diese Wertschätzung und diese Erfüllung! Willkommen, dreimal Willkommen!

Selbstliebe – ein essentiell wichtiger Anker!