Archiv für den Tag: 17. Dezember 2020

Weihnachtsbaum – Wunschbaum – Lebensbaum!

In den Newslichtern, dieser feinen Internetseite für positive, inspirierende Nachrichten, hat Sabrina Gundert vor kurzem einen Artikel geschrieben, den ich hier kurz zusammenfassen möchte, weil ich ihn so sympathisch finde: auf dem Hauptplatz der Stadt, in der sie lebt, ist – wie überall – in der Vorweihnachtsheit ein großer Tannenbaum aufgestellt, nur mit Lichterketten geschmückt. Sie hatte die Idee, den Baum zusätzlich zu schmücken – mit einem großen Schild, auf das sie die Frage: „WAS WÜNSCHT DU DIR GERADE?“ geschrieben hat; und mit Sternen, auf denen jeweils steht: Mut; Vertrauen; Liebe; Klarheit; Geduld; Freude ….usw…

Ich finde diese Idee so nett, daß ich mein kleines Tannenbäumchen heuer so ähnlich gestalten werde: Sterne ausschneiden und die Qualitäten drauf schreiben, die mir von Herzen wichtig sind bzw. die ich mir noch mehr wünsche im Leben, und in der ganzen großen Menschheitsfamilie! Jeweils ein Licht anzünden (weiße Kerzen!) für die Dankbarkeit, für die Liebe, für ein friedvolles Miteinander, für die Lebensfreude, für Mitgefühl, für Leichtigkeit und Humor… usw….

Danke, Sabrina, für die Anregung!

die Wunsch – und Dankes-Sterne und die Lichter kann man sich ja vorstellen!

Gerade ist mir ein Gedicht von Rainer Maria Rilke in die Hände gefallen – ich finde, es passt gut dazu!

Durch alle Wesen reicht der eine Raum:

Weltinnenraum.

Die Vögel fliegen still

durch uns hindurch.

Oh, der ich wachsen will,

ich seh hinaus, und in mir wächst der Baum.

R.M.Rilke